Buena Vista Safaris
Menu
Buena Vista Safaris

wichtige Reisehinweise und Tips

Wetter

In Kenia herrscht tropisches Klima. Es ist heiß und feucht an der Küste, mäßig heiß im Inneren des Landes und sehr trocken im Norden und Nordosten des Landes.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur in der Küstenstadt Mombasa (17 Meter über NN) beträgt 30,30 Grad Celsius im Maximum and 22,40 Grad Celsius im Minimum, in der Hauptstadt Nairobi ( 1.661 Meter über NN) 25,20 Grad Celsius im Maximum und 13,60 Grad Celsius im Minimum, Eldoret (3.085 Meter über NN) 23,60 Grad Celsius im Maximum und 9,50 Grad Celsius im Minimum, Lodwar (506 Meter über NN) und das trockene nördliche Flachland 34,80 Grad Celsius im Maximum und 23,70 Grad Celsius im Minimum.
Das ganze Jahr hindurch gibt es viel Sonnenschein, daher ist sommerliche Bekleidung angemessen. In den Nächten und am frühen Morgen ist es entsprechend kühler.

Von April bis Ende Mai/Anfang Juni (erste Regenzeit) müssen Sie auch mit anhaltendem Regen rechnen, in der zweiten Regenzeit von Oktober bis Dezember vor allem mit kurzen Regengüssen, die manchmal heftig sind und vor allem in den Nachmittags- und Abendstunden auftreten. Die heißeste Periode geht von Februar bis Ende März und die kälteste von Juli bis August.


Die jährliche große Wanderung der Tiere zwischen der Serengeti in Tansania und Massai Mare in Kenia findet zwischen Juni und September statt. Diese Wanderung von fast 2 Millionen Wildbeests, Zebras und anderer Arten ist das größte Naturschauspiel auf der Erde. Dieser große Zug der Tiere ist schon von vielen intenationalen Filmemachern eingefangen worden.

nützliche Tips

Gepäck

Auf einer Safari ist der verfügbare Raum für Gepäck pro Person auf einen mittleren Koffer oder Reisetasche und ein Handgepäckstück begrenzt. Private Safaris mit weniger als 7 Teilnehmern pro Fahrzeug unterliegen dieser Begrenzung nicht. Besuchern im Treetops ist wegen des wenigen Platzes dort nur ein kleines Nachtgepäck erlaubt, das restliche Gepäck wird im Base Hotel sicher aufbewahrt. Hotels bewahren normalerweise Gepäck ohne zusätzliche Kosten auf. Auch im Büro von Buena Vista Tours & Safaris kann Gepäck aufbewahrt werden. Auf Flugsafaris ist das Gepäckgewicht auf 15kg pro Person begrenzt, dies kann im Falle sehr kleiner Flugzeuge auch auf 10kg begrenzt werden.


Währung und Geld
Die Landeswährung in Kenia ist der Kenianische Shilling (KES), in Tansania der Tansania-Shilling (TZS). Konvertierbare Währungen oder Travellers cheques können in Banken überall im Land getauscht werden. Auch die staatlich kontrollierten Forex Bureaus in Nairobi und anderen Städten und in vielen Hotels bieten diesen Service. US Dollar, Euro and Sterling Pounds werden überall akzeptiert und sind überall schnell getauscht. Bei Dollarnoten sollte man darauf achten, daß diese nicht von vor 1993 sind. Fragen Sie immer vorher nach Umtauschkurs und Provision der Transaktion. Banken sind üblicherweise Montags bis Freitags von 9:00 bis 15:00 Uhr, und an Samstagen von 9:00 bis 11:00 Uhr geöffnet.


Kreditkarten
VISA, MASTERCARD und AMERICAN EXPRESS werden fast überall zur Zahlung akzeptiert. Üblicherweise wird ein Aufschlag von 5% erhoben, damit werden die Akzeptanzstellen seitens der Kreditkartenunternehmen belastet.

Gesundheitsvorsorge
Bei direkter Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben, wenn Sie aus einem Land der Gelbfieberzone einreisen, müssen Sie eine entsprechende Impfung nachweisen.
Da sich die Bestimmungen zur Gesundheitsvorsorge von Zeit zu Zeit ändern können, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig vor Reiseantritt zu informieren. Grundsätzlich sind Immunisierungen gegen Gelbfieber und Hepatitis empfehlenswert . Malaria kommt in ganz Kenia vor. Daher empfehlen wir dringend eine Vorsorgeimmunisierung. Starten Sie diese wenige Tage vor Reiseantritt und führen Sie sie in der vorgeschriebenen Dauer auch nach Ihrer Rückkehr weiter. Insektenspray oder- cremes sollten Sie vor allem in der Dämmerung verwenden. Kleiden Sie sich während der Abendstunden mit langer Kleidung.

Natürlich empfehlen wir den Abschluss einer entsprechenden Auslandsreisekrankenversicherung in Ihrem Heimatland

Flying Doctors Society - die fliegenden Ärzte -
Die Mitgliedschaft in der Flying Doctors Society ist strikt empfohlen. Im Falle eines Unfalls oder ernsten Erkrankung während einer Safari bringt Sie die Gesellschaft per Flugzeug nach Nairobi ins Krankenhaus. Gegenwärtig beträgt der Beitrag für eine 1-monatige Mitgliedschaft US$ 25 pro Person. Gern arrangieren wir das für Sie

Trinkwasser
Trinken Sie niemals Wasser aus dem Hahn oder einer anderen unsicheren Quelle ! Getränke werden in diesen Ländern üblicherweise in geschlossenen Flaschen serviert. Bestehen Sie darauf ! In Hotels und Lodges finden Sie oft Thermoskannen mit abgekochtem Wasser oder versiegelte Mineralwasserflaschen in der Zimmern. Kaufen Sie nur Wasser oder andere Getränke, das in verschlossenen und versiegelten Flaschen oder Dosen angeboten wird.

Elektrizität
In allen Hotels und Lodges ist Elektrizität 220-240 V 50 Hz verfügbar. Die meisten großen Hotels und Lodges bieten auch spezielle Rasiersteckdosen mit 110 V an. Die Steckdosen sind "englisch", einen entsprechenden Adapter sollten Sie mitführen, schon wenn Sie Akkumulatoren von Videokameras und Fotoapparaten aufladen wollen. In machen Lodges steht nicht während des gesamten Tages oder Nacht Strom zur Verfügung, das Personal informiert Sie beim Einchecken ausführlich.

Trinkgelder
Auch wenn die Preise in den Hotels, Lodges und Restaurants das Bedienungsgeld beinhalten, sind Trinkgelder natürlich gern gesehen. Sie werden einen hervorragenden Service erleben, es liegt in Ihrem Ermessen, diesen zu würdigen. Auch für ein paar herzliche Worte des Dankes sind die Menschen dort sehr empfänglich. Sollten Sie dennoch einmal mit einem Service nicht zufrieden sein, sagen Sie es freundlich und helfen Sie den Betreibern dabei, sich zu verbessern. Viele Hotels und Lodges fragen ganz direkt danach oder bitten Sie ein entsprechendes Formular auszufüllen.

Sprachen
Kiswahili ist die lingua franca während Englisch die offizielle Amtssprache ist. Außerdem sprechen viele Stämme noch eigene Sprachen oder Dialekte.

Post und Telefon
Per Post oder Telefon mit der Heimat in Verbindung zu bleiben ist sehr einfach. Das Mobilfunknetz ist sehr gut ausgebaut und bis auf wenige Ausnahmen flächendeckend. In größeren Ortschaften gibt es "Call home bureaus", außerdem eine Vielzahl sehr günstiger Internetcafes für E-mail und Internet. Fragen Sie Ihren Führer nach einer günstigen PrePaid-Karte, mit der Sie nach Europa telefonieren können, das ist meist wesentlich günstiger.

Ankunft und Abflug
Kenia verfügt über 2 internationale Flughäfen, über die Sie einreisen können: Jomo Kenyatta International Airport, (J.K.I.A) Nairobi. Dieser ist nur 16 km vom Stadtzentrum entfernt. Moi International Airport, Mombasa. 12 km vom Stadtzentrum. Mombasa ist außerdem der hauptsächliche Ankunftshafen, wenn Sie von See einreisen.

Flughafen Steuern und Gebühren
Die auch in Kenia und Tansania anfallenden Flughafengebühren und Steuern sind in der Regel in den Flugpreisen enthalten.

Öffnungszeiten, Souvenirs
Die großen Geschäfte, touristische Services, Büros und Museen sind in den großen Städten von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, auch wenn viele Büros in der Mittagsstunde schließen. Supermärkte der Handelsketten wir z.B Nakumat sind meist bis 21:00 Uhr geöffnet. In ländlichen Gebieten und draußen im Busch sind die kleinen Geschäfte eigentlich immer geöffnet. Souvenirs aus Holz und Speckstein (Skulpturen und Schnitzereien), Ciondos (Sisal-Körbe), Glasperlenschmuck und anderes stammestypisches Kunsthandwerk , Masken, Textilien und Edelsteinschmuck sind unbedenklich und können überall erworben werden. Vergessen Sie das Handeln und Feilschen nicht. Der zuerst genannte Preis ist in jedem Falle überzogen. Wenn Sie sich über zollrechtliche Bestimmungen unsicher sind, lassen Sie die Finger weg. Auch die kenianischen Behörden verstehen da keinen Spaß. Sollten Sie Tiertrophäen erwerben wollen, erkundigen Sie sich vorher ! auch bei den deutschen Zollbehörden nach den entsprechenden Bestimmungen. Bei Verletzung der Artenschutz-Gesetzgebung sind auch die deutschen Behörden unerbittlich und es drohen Ihnen drastische Strafen.

 

Buena Vista Safaris